Leingarten- die Art zu leben

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Datenschutz | Inhalt | Hilfe
Zu unserer Kinderseite

Seiteninhalt

Asola (Italien)

Lage

Wappen

Asola mit seinen beiden Ortsteilen Castelnuovo und Barchi hat knapp 11.000 Einwohner.

Das in der Lombardei, 30 Kilometer südlich des Gardasees angesiedelte Städtchen bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Unter anderem das neoklassizistische Rathaus und die im Renaissance-Stil erbaute Kathedrale San Andrea, deren Orgel und Kanzel ein von Girolamo Romanino geschaffener Bilderzyklus schmückt.

Karte

Trilaterale Partnerschaft seit 2004

Mit der Erweiterung des Duos Leingarten/Lésigny um das italienische Asola konnte am 30. Oktober 2004 ein weiterer Meilenstein in den städtepartnerschaftlichen Beziehungen gesetzt werden.

Seit dieser Zeit bilden diese Kommunen eine trilaterale Partnerschaft. Die Urkunden-Unterzeichnung fand in Asola statt. Das Dokument hatten die drei Bürgermeister Ralf Steinbrenner (Leingarten), Gerard Ruffin (Lésigny) und Giovanni Calcina (Asola) unterzeichnet. Letzterer ist mittlerweile nicht mehr im Amt. Anstelle Calcinas sitzt jetzt Giordano Busi auf dem Bürgermeistersessel.

(Quelle: Josef Staudinger, Heilbronner Stimme)

Von links: Bürgermeister Ralf Steinbrenner (Leingarten), Bürgermeister Giovanni Calcina (Asola), Bürgermeister Gérad Ruffin (Lésigny).

Volltextsuche

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt Leingarten
Heilbronner Straße 38
74211 Leingarten
Tel.: 07131 4061-0
Fax: 07131 4061-38
E-Mail schreiben

Partnerschaften

Hier stellen sich Kommunen aus dem Land vor, die Partnerschaften mit Kommunen aus der ganzen Welt geschlossen haben. Sie erhalten hier einen Überblick über deren Projektarbeiten und lernen die Kommunen besser kennen.

Weiter zur Homepage "Partnerschaften"